Spendenaktion 2019 des Fördervereins „Freunde und Förderer des Prignitz-Museums e.V.“


weihnachtsspendenaktion 2019 - pyramide

Weihnachtsspendenaktion 2019 – Pyramide

Weihnachtspyramiden sind beliebte Zeugnisse des weihnachtlichen Brauchtums.Ihre Grundformen, einfache Weihnachtsgestelle aus Holzstäben, gibt es sicher schon wesentlich länger als den Weihnachtsbaum. Als Lichtträger wurden sie jedes Jahr zu Weihnachten wieder hervorgeholt und mit frischem Tannengrün umwunden. Erzgebirgische Schnitzer machten aus der ursprünglich starren Pyramide eine drehbare mit Flügelradantrieb und füllten das Stabgestell mit handgearbeiteten Holzfiguren.

Das Exponat, welches wir Ihnen in diesem Jahr vorstellen wollen, wurde um 1850 von einem Schäfer aus Todtenkopf, heute Waldfrieden nahe Havelberg, gefertigt und bereits 1913 vom Prignitz-Museum angekauft.

Die Figuren auf den vier Stufen der Pyramide zeigen vermutlich das damalige Leben am Gut Todtenkopf: Ein Schäfer – der Schnitzer selbst – achtet mit seinem Hund auf die ihm anvertrauten Schafe, eine Frau hütet Schweine, Kühe und Ziegen; Hirsch und Rehe springen durch das Gebüsch und auf einem Gehöft mit drei Fachwerkhäusern scharren die Hühner im Sand.

Das einen Meter hohe volkskundliche Schmuckstück ist mit seinen gut 170 Jahren in einem desolaten Zustand. Es bedarf einer sachgemäßen Reinigung und Restaurierung. Auch sollen einige Teile fachmännisch ergänzt werden, damit sich die Figuren wieder im Schein der Kerzen drehen können.Dafür bitten wir Sie um Ihre finanzielle Hilfe.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Frohe Festtage wünscht Ihnen auch im Namen der Museumsmitarbeiter der Vorstand der „Freunde und Förderer des Prignitz-Museums e.V.“

Harald Wildhagen
Vorsitzender

Bankverbindung:
Konto-Inhaber: Freunde und Förderer des Prignitz-Museums
IBAN DE64 8105 0555 3080 0044 25
BIC  NOLADE21SDL
Kontonummer: 3080004425   BLZ: 81050555 Kreissparkasse Stendal
Verwendungszweck: Weihnachtsspendenaktion 2019