Herzlich willkommen im

Prignitz-Museum am Dom Havelberg

2019-int-museumstag-slawen-weben

Geschichtswerkstatt "Slawenzeit"

Der Dom ist ein bedeutender touristischer Zielpunkt an der Straße der Romanik. Er erhebt sich weithin sichtbar auf einer Anhöhe hoch über der Havel, unweit der Mündung in die Elbe. Ihm zu Füßen liegt, auf einer Insel in der Havel, die malerische Altstadt Havelbergs.

Das Prignitz-Museum am Dom Havelberg befindet sich in den oberen Klostersälen der mittelalterlichen Dom-Kloster-Anlage. Es besitzt umfangreiche Sammlungen zur Dombaugeschichte, Ur- und Frühgeschichte, Sakralkunst, Regional- und Stadtgeschichte.

Namensgeberin ist die brandenburgische Landschaft Prignitz, deren erstes Museum 1904 in Havelberg gegründet wurde.

Bedeutende Sammlungsbestände stammen aus dieser Region. Weitere Museumsstücke wurden aus dem Elb-Havel-Winkel – heute Sachsen-Anhalt – zusammengetragen, so dass von einem “Museum der Region” im länderübergreifenden Sinn gesprochen werden kann.

Mit Ausstellungen, Führungen durch Dom, Kloster, Stadt und Museum sowie Museumspädagogik, Vorträgen und Konzerten gehört das kinderfreundliche Prignitz-Museum zu den aktivsten kulturellen Einrichtungen der Region und stellt einen wichtigen touristischen Anziehungspunkt dar.

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag
10 - 17 Uhr

geschlossen:
Neujahr (01.01.),
Heiligabend (24.12.),
1. Weihnachtsfeiertag (25.12.),
Silvester (31.12.)

weiterlesen ...

Anstehende Veranstaltungen

Aktuelles im Museum

  1. „Geben Sie acht! Alles andere ist riskant…“ Konzert im Rahmen des 29. Musikfest Altmark 

    temperamentvolle und berührende Chansons der 20/30er Jahre Die netten Koketten Das Prignitz-Museum, beteiligt sich auch in seinem 120jährigen Jubiläum am 29. Musikfest Altmark 2024. Für dieses besondere Jubiläumsjahr des Prignitz-Museums hat das Organisationsteam rund um das Musikfest Altmark „Die netten Koketten“ geladen. „Die netten Koketten“ bringen die Chansons der 20er… weiterlesen… 

  2. Kunstgespräch zur Ausstellung „Kontraste“ 

    Kunstgespräch zur Ausstellung "Kontraste"  Die beiden Berliner Künstlerinnen Britta Lehmann und Annette Lück-Lerche kennen sich seit 2016 von einem gemeinsamen Kunstprojekt in Havelberg und haben seitdem oft zusammengearbeitet. Sie lieben Gegensätze und das spannungsvolle Zusammenwirken zwischen Malerei und Objekt. In Ihrer Ausstellung laden sie die Besucher ein, die Korrespondenzen zwischen… weiterlesen… 

  3. Kunstausstellung „Kontraste“ 

    Samstag 13.04. – Sonntag 30.06.2024 "Kontraste" Begegnung zwischen Malerei und Objekt Papierobjekte von Annette Lück-Lerche, Berlin und Malerei von Britta Lehmann, Havelberg und Berlin. Eröffnung Samstag, 13. April 2024 um 15 Uhr, ab 14 Uhr freier Eintritt Kunstgespräch mit der Autorin Kathrin Schrader und den beiden Künstlerinnen am Freitag, 14.… weiterlesen… 

Sonderausstellungen

  1. Kunstausstellung „Kontraste“ 

    Samstag 13.04. – Sonntag 30.06.2024 "Kontraste" Begegnung zwischen Malerei und Objekt Papierobjekte von Annette Lück-Lerche, Berlin und Malerei von Britta Lehmann, Havelberg und Berlin. Eröffnung Samstag, 13. April 2024 um 15 Uhr, ab 14 Uhr freier Eintritt Kunstgespräch mit der Autorin Kathrin Schrader und den beiden Künstlerinnen am Freitag, 14.… weiterlesen… 

  2. Ausstellung „Louis Jacoby fecit – Ein Geschenk an die Vaterstadt“ 

    Samstag 20. Januar - Sonntag 30. Juni 2024 "Louis Jacoby fecit - Ein Geschenk an die Vaterstadt" Kabinettausstellung zur Geschichte des 1882 vollendeten Kupferstiches „Die Schule von Athen“ von Professor Louis Jacoby. Der in Havelberg geborene Kupferstecher Louis Jacoby (1828 - 1918), erlernte die Kunst des Kupferstiches ab 1844 bei… weiterlesen… 

  3. Kunstausstellung 2024 „Heimat im Bild“ 

    Sonntag 14.1.2024 – Sonntag 7.4.2024 „Heimat im Bild“ Kunstausstellung von Horst Schock, Sandau/Elbe - Aquarell, Grafik und Zeichnung.   Horst Schock, geboren 1937 in Berlin, wuchs in Rhinow auf und erlernte mehrere Berufe, darunter den des Werkzeugmachers und Kraftfahrers. Später studierte er in Magdeburg Maschinenbau und wurde Berufsschulpädagoge. Vor diesem… weiterlesen… 

Restaurierte Objekte

2019 - Dank der Unterstützung durch Spendenaktionen des Fördervereins konnte das über 400 Jahre alte Messbuch restauriert werden.

Publikationen

  • 2024 Kunstausstellung „Kontraste"